Musik & Kultur auf kleiner Bühne

Das pulsierende Herzstück ist die Bühne: Blues, Jazz, Kabarett, Lesung, kleines Theater und vieles mehr machen die Abende zu einem ganz besonderen Erlebnis.

 

"Kleinkunst - im besten und wahrsten Sinne des Wortes. Hautnah und direkt, zum Anfassen. Dafür schreiben wir unsere Programme."

(Martin Sommerhoff / Gästebuch)

 

Das aktuelle Programm liegt für Sie zur Mitnahme bereit. Tickets erhalten Sie bei uns persönlich, über diese Internetseite oder an den Vorverkaufsstellen von Ticket Regional.

Oktober

Sascha Gutzeit "Die Tote in der Kyll"

-Ein spaßig-spannender EIFELKRIMI mit Musik-


Schauspieler, Sänger, Autor und Entertainer SASCHA GUTZEIT bringt seinen neuen musikalischen Eifelkrimi auf die Bühne.
In „DIE TOTE IN DER KYLL“ spricht, spielt und singt Sascha Gutzeit in gewohnt amüsanter Manier alle Personen - allen voran natürlich seinen Kult-Ermittler Kommissar Engelmann.
Zum Inhalt:
Als Kommissar Engelmann zusammen mit seiner attraktiven Assistentin, Polizei- meisterin Liesel Weppen, in Oberbettingen aus dem Zug steigt, ahnt er nicht, dass statt des Kurzurlaubs ein spannender Kriminalfall auf ihn wartet. Unterwegs zu ihrer Pension in Bolsdorf entdecken die beiden nämlich plötzlich eine Tote in der Kyll! Für Engelmann steht sofort fest: Die Frau ist nicht im Fluss ertrunken, sie wurde ermordet! Doch wer ist das Opfer? Warum wurde es getötet? Und wer zum Kuckuck ist der Mörder? Der Kommissar geht mysteriösen Hinweisen nach, die ihn kreuz und quer durch die Eifel führen. Dabei gerät der ausgebuffte Kripobeamte nicht nur in ein Netz aus Lügen, sondern auch in tödliche Gefahr …
In seiner unvergleichlichen Mischung aus Theater, Comedy, Hörspiel, inszenierter Lesung und Musikrevue garantiert Sascha Gutzeit auch mit seinem neuen Krimi „DIE TOTE IN DER KYLL“ wieder einen mordsmäßig vergnüglichen (Eifel-)Krimiabend.
www.SaschaGutzeit.de

 

Samstag, 07. + Sonntag, 08.10.2017

Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

VVK € 15,- * / AK € 18,-

Jeanine Vahldiek-Band

DIE BAND mit der HARFE!

 

Das aktuelle Album der JEANINE VAHLDIEK BAND heißt „no hardship“ und „Leichtigkeit“ trifft genau den Kern ihrer Musik und Texte.

Die Band überzeugt mit einer faszinierenden Besetzung: Harfe, Gesang und Percussion verschmelzen zu einem sehr eigenständigen, besonderen Sound.

Die Songs mit Einflüssen aus Pop, Rock, Jazz, alle selbst geschrieben und beeindruckend in Szene gesetzt, lassen sich nicht in eine Schublade stecken. Einen ersten Eindruck kann man sich auf www.jeanine-vahldiek.com verschaffen.

Jeanine Vahldiek (Harfe, Gesang, Weissenborngitarre) sowie Steffen Haß (Percussion, Gesang, Ukulelenbass) erschaffen live durch ihr unbekümmertes Auftreten eine erstaunlich publikumsnahe und entspannte Atmosphäre. Jede Menge Humor, Inspiration und die philosophischen Songtexte schließen sich nicht aus, sondern passen zum originellen Stil der beiden Musiker. Bei den Konzerten der Band dauert es nur Sekunden, bis einen diese Magie erreicht, die Jeanine und Steffen mit ihrem unvergleichlichen Sound und ihrer Natürlichkeit verströmen.

 

Jeanine zog es nach ihrem Musikstudium in Berlin ins Ausland. Erste Songideen entwickelten sich während längerer Aufenthalte in Australien und China. Das dort Erlebte weckte in ihr das Bedürfnis, dieses in Worte und Melodien zu kleiden und anderen mitzuteilen. Auch Steffen studierte in Berlin Musik und tourte seitdem als Schlagzeuger mit verschiedensten Bands im In- und Ausland. Als sich 2009 die Wege der beiden Musiker kreuzten, fanden sie schnell einen Draht zueinander und gründeten daraufhin die  JEANINE VAHLDIEK BAND.

Seitdem sind sie immer wieder sehr erfolgreich auf Tour und begeistern ihr Publikum auf Kleinkunstbühnen ebenso wie auf Festivalbühnen.

Nach “come with me” (2010), “a little courage“ (2012) und „blank canvas“ (2014) erschien mit

„no hardship“ 2017 bereits das vierte Album der Band . 

 

In einem Konzert der JEANINE VAHLDIEK BAND lernt man völlig neuartige Klangwelten kennen, die auf den Zuhörer wie hypnotisierend wirken.

 

Freitag, 13.10.2017

Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

VVK € 15,- * / AK € 18,-

Die SchallLotten

Drei Frauen und ein Mann am Klavier

 

Mark Kunz lernte bereits mit 14 Jahren als Pianist eines Tanzorchesters die Schlagerbühne kennen.

Irine Sheer, Jürgen Markus oder Marianne Rosenberg waren die Solisten der live im Radio des WDR gesendeten populären Hafenkonzerte. Nach seinem Studium an der Hochschule der Künste in Berlin widmete er sich der Musikproduktion. Ob "Musik liegt in der Luft" oder "Melodien für Millionen": zahlreiche große Shows der 90ziger Jahre tragen seine musikalische Handschrift, er hat mit Stars wie Harald Junke und Johannes Hesters gearbeitet. Das "Selber-Musik-machen" spielte für Mark Kunz immer eine wichtige Rolle, ganz gleich ob er in Berliner Cafes oder mit internationalen Größen wie Max Raabe musizierte.        

Doch auch Musik für Kinderhörspiele zu arrangieren macht ihm Spaß, wie überhaupt der Spaß im Mittelpunkt seines Schaffens steht. Dafür stehen die „SchallLotten".

"Seit hunderten von Jahren haben sich klassische Konzerte kaum gewandelt. Wir müssen heute die Musik auf höchstem Niveau mit Spaß und Freude darbieten, wenn wir die Herzen unseres Publikums gewinnen möchten".

Gemeinsam mit Martina Schilling, Sopran, Christine Hoffmann, (Mezzo-)Sopran und Raminta Babickaite, Alt, für die er seit 2012 eigene Programme arrangiert und ihnen sozusagen auf den Leib schneidert, wird er das Publikum des Kleinen Landcafés aufs Beste musikalisch unterhalten und einen unvergesslichen Abend bereiten.

 

Freitag, 20.10.2017

Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

VVK € 15,- * / AK € 18,-

CHARLES BUKOWSKI
" Bedeutendster Dichter seiner Generation - exzellenter Beobachter brutaler Romantiker - absurder Komiker - ewiger Außenseiter "
Songs von Tom Waits und Frank Zappa
Ein grandioser Abend über :
Bier - Pferde - Männer - Frauen - Geld - Sex - Bars - zahnlose Hunde
- traurige Engel - kleine braune Kerle - Gangster - Puppen Cops und Hollywood

 

Presse:
"Sturm der Begeisterung…!“
(General-Anzeiger Bonn)
„...die 3 Künstler ziehen alle Register dessen, was die literarisch-musikalische
Vereinigung von Bukowski -Texten mit Liedern von Waits und Zappa erhoffen
lässt.... mit vollem Einsatz, Witz und Lakonik, ohne jede Effekthascherei
verknüpfen sie das Repertoire dieser Aussenseiter, die längst Kult-Status erreicht
haben...man hat das Gefühl, gerade jetzt, während Hilbrand auf dem Barhocker
erzählt, entstehen die Geschichten...das Trio kann die Songs sehr lebendig
rüberbringen, einfach Spitze…macht Lust auf mehr…“
 

Maximilian Hilbrand :
Schauspieler, Sprecher für Hörfunk und Synchron,
Sänger der Zappa-Tribute-Band "Grandsheiks"...
Tommy Weger :
Gitarrist,Autor, Pädagoge, Kabarettist, u.a.
"Diamond Club" - "Die letzten Chauvikaner"...
Reza Askari :
Bassist, Musikhochschule Köln, Masterstudium Folkwang Essen,
Bundesjazzorchester, internationale Tourneen...

 

Samstag, 28.10.2017

Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

VVK € 15,- * / AK € 18,-

* Die Karten können während der Öffnungszeiten des Cafés bei uns erworben werden. Bei Zahlung am Veranstaltungstag erheben wir eine Gebühr in Höhe von 10 % auf den Kartenpreis.

Sie möchten gerne Tickets reservieren oder haben Fragen zu unseren Veranstaltungen?

Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter:

+49 6593 996969

 

Außerdem bietet Ticket Regional den Verkauf unserer Karten direkt an. Dazu nutzen Sie bitte den folgenden Link:

www.ticket-regional.de

 

 

 

Kontakt aufnehmen

Ihre Nachricht:*
Name:*
E-Mail-Adresse:*
 
Bitte geben Sie den Code ein:

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.